Kopfzeile

© 2022 Gemeinde Ittigen

Inhalt

Öffentlicher Verkehr

Ittigen ist durch den öffentlichen Verkehr bestens erschlossen: S-Bahn und Buslinien verbinden Ittigen und Worblaufen mit den umliegenden Ortschaften rasch und häufig.
 

Bahn
Die S-Bahn bedient in der Gemeinde die Stationen Ittigen, Papiermühle und Worblaufen. Die Züge der Line S7 (Bern-Worb) verkehren im 15-Minuten-Takt, in den Spitzenzeiten morgens und abends sogar alle 7 1/2 Minuten.

Den Bahnhof Worblaufen passieren alle S-Bahnlinien (S7, S8, S9). Von Worblaufen nach Bern fährt dadurch alle 2 bis 4 Minuten ein Zug.

Fahrplan Linie S7 (Bern - Worb)
Fahrplan Linie S8 (Bern - Jegenstorf)
Fahrplan Linie S9 (Bern - Unterzollikofen)

Bus
Folgende Buslinien verkehren in der Gemeinde Ittigen:

  • Linie 33 (Versuchsbetrieb bis Dezember 2022):
    Bremgarten - Worblaufen - Altikofen - Talgutzentrum
  • Linie 36:
    Breitenrain – Worblaufen –  Münchenbuchsee
  • Linie 40:
    Kappelisacker – Gümligen / Allmendingen
  • Linie 41:
    Breitenrain – Papiermühle – Kappelisacker – Zollikofen
  • Linie 43 (Ortsbus):
    Kappelisacker – Aespliz – Station Ittigen – Mannenberg – Kappelisacker (Rundkurs)

An Wochenenden werden Ittigen und Worblaufen durch den Moonliner bedient. 

 

News

DatumName

RBS-Ortsbus Linie 43 - Umstellung auf E-Mobilität

Aufgrund der Topografie und der Siedlungsstruktur steht beim Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS aktuell der Einsatz eines Elektrobusses auf der Linie 43 (Ortsbuslinie) zur Diskussion. Vorgesehen wäre…

Aufgrund der Topografie und der Siedlungsstruktur steht beim Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS aktuell der Einsatz eines Elektrobusses auf der Linie 43 (Ortsbuslinie) zur Diskussion. Vorgesehen wäre ein kurzer Normbus mit einer Gesamteinsatzdistanz von ca. 150 km und mit einem Gesamtenergiebedarf von 150 kWh für eine Einmalladung pro Tag. Die Gemeinde unterstützt die Entwicklung hinsichtlich dem Einsatz von Elektrobussen auf der Ortsbuslinie 43 und beteiligt sich finanziell an der Neuanschaffung.

Im Gegensatz zu Bussen mit konventionellen Dieselantrieben findet in den Antrieben von Elektrobussen kein Verbrennungsvorgang statt. Sie sind leise, verbrauchen deutlich weniger Energie, stossen keine Schadstoffe aus und ermöglichen dank Strom aus erneuerbaren Quellen einen CO2-neutralen Betrieb. Auch Fahrgäste profitieren von der deutlich niedrigeren Geräuschentwicklung im Innenraum gegenüber konventionellen Dieselbussen und der sanften Beschleunigung der Fahrzeuge.

Mit dem zukünftigen Einsatz von Elektrobussen will der Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS seinen Beitrag leisten, um die Lebensqualität in Ittigen und der Region weiter verbessern und die energie- und klimapolitischen Ziele erreichen zu können.

Zugehörige Objekte