Kopfzeile

© 2021 Gemeinde Ittigen

Inhalt

Weitere Beschlüsse des Gemeinderats vom 26. April 2021

30. April 2021
Der Gemeinderat hat folgende Beschlüsse gefasst:

Arbeitsvergabe Projekt «Knoten Station Ittigen»

Am 28. November 2019 stimmte die Gemeindeversammlung dem Projekt «Knoten Station Ittigen» zu und genehmigte den Verpflichtungskredit von 10,725 Mio. Franken. Gestützt auf die vom Gemeinderat festgelegten Eignungs- und Zuschlagskriterien erfolgte die Submission der Baumeister- und Stahlbauarbeiten. Die Aufträge konnten nun vergeben werden.

Die Baumeisterarbeiten wurden an die Firma Marti AG, Bern und die Stahlbauarbeiten an die Firma Senn AG, Oftringen vergeben.

 

Neubau Infrastrukturgebäude Worblaufen

Der von der Gemeindeversammlung im Jahr 2018 genehmigte Verpflichtungskredit für die Planerleistungen zur Umsetzung der Uferschutzplanung «Aareraum Worblaufen» löste den Architekturwettbewerb aus. Dieser ist nun abgeschlossen und der Jurybericht liegt vor.
Das Siegerprojekt des Planerteams Halle 58 Architekten GmbH FritschiBeis AG Tschopp Ingenieure GmbH wurde bestätigt und zum Weiterbearbeiten freigegeben.

 

Massentests Schule

Die Corona-Pandemie dauert weiter an. Auch die Schulen bleiben davon nicht verschont. Der Regierungsrat des Kantons Bern hat beschlossen, ab 3. Mai 2021 an den 1. bis 9. Klassen der Volksschulen wöchentlich Corona-Tests durchzuführen. Geplant sind Speicheltests in Form von sogenannten Pool-Tests, die jeweils die Proben mehrerer Schülerinnen und Schüler enthalten. Mit den Massentests werden asymptomatische Infizierte frühzeitig erkannt. Das hilft beim Eindämmen der Epidemie. Das Durchführen der Tests bedingt das Einverständnis des Gemeinderats. In eigener Kompetenz stimmen dann die Eltern mittels Einverständniserklärung der Teilnahme ihres Kindes an den Tests zu oder lehnen diese ab.

Der Gemeinderat hat der Durchführung der Tests zugestimmt.

Frühling in Ittigen