Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Ittigen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

"Knoten Station Ittigen" - Öffentliche Planauflage

Der Gemeinderat bringt gestützt auf Artikel 35 und 60 des Baugesetzes (BauG; BSG 721.0), 122b der Bauverordnung (BauV; BSG 721.1), Art. 6 Abs. 1 des Koordinationsgesetzes (KoG; BSG 724.1), Art. 45 des Baubewilligungsdekretes (BewD; BSG 725.1) die folgenden Unterlagen zur erneuten öffentlichen Auflage:

1. Überbauungsordnung «Basiserschliessung Knoten Station Ittigen 'aufwärtskompatibel'» bestehend aus

  • Überbauungsplan 1:500
  • Landerwerbsplan 1:500
  • Erläuterungsbericht mit Mitwirkungsbericht
  • Änderung Zonenplan 1
  • Änderung Zonenplan 2
  • Änderung UeO m
  • Änderung UeO o
  • Änderung UeO p

 

2. Baugesuch «Basiserschliessung Knoten Station Ittigen 'aufwärtskompatibel'»

Bauvorhaben: Umgestaltung Knoten Station Ittigen, Anpassung und Umgestaltung Worblentalstrasse, Talweg, Untere Zollgasse und Einmündung Sonnhalde, Neubau einer Lichtsignalanlage, Rückbau Cancellara Brücke, Neubau provisorischer Aufgang Talgutzentrum, Ersetzung Perrondach, Neubau Personenunterführung, Verschiebung Bushaltestellen, temporärer Installationsplatz, Anpassungen an Umgebungsgestaltungen und -bepflanzungen.

Bauherrschaft: Bauherrengemeinschaft Knoten Station Ittigen: Gemeinde Ittigen und RBS

Projektverfasser: Zeltner Ingenieure AG, Belp

Parzellen Nrn.: 700, 779, 786, 835, 2404, 2535, 3040, 3634, 4281, 7001, 7067, 7429, 7430

Koordinaten: 2'603'500 / 1'202'500

Zone: UeO bb «Basiserschliessung Knoten Station Ittigen "aufwärtskompatibel"»

Beanspruchte Ausnahmen:
Art. 41 Abs. 3 NSchG, Entfernung geschützter Alleebäume und Ersatzpflanzung
Art. 27 Abs. 2 NSchG i.V. Art. 13 NSchV, geringfügige Umlegung einer Hecke

Auflage und Rechtsmittel:
Auflage- und Einsprachestelle: Gemeinde Ittigen, Abteilung Bau, Rain 7, Postfach 226, 3063 Ittigen. Es wird auf die Gesuchsakten und die Verpflockung im Gelände verwiesen.

Betreffend Aufstellen von Profilen / Verpflockung werden Erleichterungen im Sinne von Art. 16 Abs. 3 BewD gewährt. Die Verpflockung und Markierung erfolgt so, dass die Verkehrssicherheit dadurch nicht beeinträchtigt wird. Es wird auf die Gesuchsakten und die vereinfachte Markierung / Verpflockung (rot = Fahrbahn, blau = Inseln, grün = Gehweg, gelb = Tragwerk) im Gelände verwiesen.

Auflage- und Einsprachefrist: 20. März 2020 bis 24. April 2020

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie allfällige Begehren um Lastenausgleich sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich und begründet bei der Bauverwaltung der Gemeinde Ittigen einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die der Gemeindeverwaltung innert der Auflagefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 30 und 31 BauG)

In Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b Abs. 1 BauG).

Allfällige Einspracheverhandlungen finden zwischen dem 11. und dem 22. Mai 2020 statt. Einsprechende sind gebeten, sich für diesen Zeitraum Termine freizuhalten.

 

Auflageschluss 24. April 2020, Zugriff auf Unterlagen nicht mehr möglich.

 



Datum der Neuigkeit 17. März 2020

Kontakt

  • Gemeinde Ittigen
  • Dienstleistungszentrum
  • Rain 7, Postfach 226
  • 3063 Ittigen
  • Telefon: 031 925 22 22 (Zentrale)
  • Telefax: 031 925 22 99

Öffnungszeiten

  • 08.30-11.30 und 13.30-18.00 Uhr (Mo)
  • 08.30-11.30 und 13.30-17.00 Uhr (Di)
  • 12.15-17.00 Uhr (Mi)
  • 08.30-11.30 und 13.30-17.00 Uhr (Do)
  • 08.30-11.30 und 13.30-16.00 Uhr (Fr)

  • Am Mittwochmorgen bleiben die Schalter (inkl. Telefonzentrale) geschlossen.

Filmportrait

Gewinnen Sie einen ersten Eindruck von unserer schönen Gemeinde Ittigen.